Festplatten Bestseller

Lexikon

Klicken Sie einfach auf einen der folgenden Begriffe und erfahren Sie alles zu diesem Fachausdruck:

ATA | Cache | Dateisystem | EIDE | externe Festplatten

Fat16 | Fat32 | Firewire | Formatierung | GB | IDE

ISA-Bus | NTFS | Partitionierung | PCI-Bus | SATA

Schnellformatierung | SCSI | Ultra DMA | USB | WLAN Radios

Formatierung

Um einen Datenträger (Festplatte, USB-Stick, Diskette, etc.) verwenden zu können ist es notwendig diesen vor der Verwendung zu formatieren. Mittels der Formatierung wird der Datenträger in Sektoren und Spuren eingeteilt, darüberhinaus wird die Struktur auf ein bestimmtes Dateisystem ausgelegt (vor allem bei Festplatten).

Der Computer kann eine Formatierung nicht automatisch durchführen, diese muss vom Nutzer angewiesen werden. Hierbei muss berücksichtigt werden, dass alle Daten die sich auf dem Speichermedium befunden haben verloren gehen.

In der Informatik finden verschiedene Formatierungsformate ihre Anwendung, dabei gibt es Verfahren auf die der Nutzer nicht zurückgreifen kann und muss. So sind in der Regel alle Datenträger, die im freien Verkauf angeboten werden, bereits durch den Hersteller formatiert. Es handelt sich um eine Low-Level-Formatierung, bei der die Speichermedien ihre Einteilung in Sektoren und Spuren erhalten. Die Formatierung mit Low-Level ist eine Grundvoraussetzung für die Speicherung von Daten, weil durch dieses Verfahren die Speichersektoren definiert werden.

Eine andere Art ist die Mid-Level-Formatierung, bei der die Festplatte bzw. der Datenträger mit einem Zeichencode überschrieben wird und somit Bereiche kennzeichnet die durch neue Daten überschrieben werden können. Diese Formatierung kann wiederholt vorgenommen werden, da bereits vorhandene Daten als neuer Speicherplatz freigegeben werden.

Lexikon:

ATA | Cache | Dateisystem | EIDE
Fat16 | Fat32 | Firewire | Formatierung
GB | IDE | ISA-Bus | Multimedia Festplatte | NTFS | Partitionierung PCI-Bus | SATA | Schnellformatierung SCSI | Ultra DMA | USB | WLAN Radios